TR | DE

Presse & Veranstaltungen

UNTERNEHMERREISE IN DIE WIRTSCHAFTSREGION GAZIANTEP

Das antike Handelszentrum Gaziantap im Südosten der Türkei, mit einer Bevölkerung von etwa 1,8 Millionen Menschen, gilt heute als eine der wichtigsten Industrieregionen der Türkei.

In dieser Wirtschaftsregion sind viele kleine und mittelständische Unternehmen ansässig, die von der geografischen Lage wirtschaftlich profitieren. Die Wirtschaftsbereiche der Unternehmen verteilen sich auf den Maschinen und Metallsektor (22%), die Lebensmittelbranche mit dem Anbau von Hülsenfrüchten und der Erzeugung von Olivenöl (21%) sowie auf die Textilindustrie (20%).

Mit dem Export von Teppichen in die ganze Welt setzt Gaziantep jährlich etwa 1,5 Mrd USD um und führt in der industriellen Teppichproduktion den Weltmarkt an. 57% der weltweiten Teppichproduktionen stammt aus Gaziantep.

 

Vor diesem Hintergrund hat ATIAD vom 6. bis 8. Mai 2015 mit einer Delegation von 15 Vertretern einer Unternehmerreise in Kooperation mit der Handelskammer zu Gaziantep nach Gaziantep durchgeführt und wichtige Wirtschaftsinstitutionen sowie einige Produktionsstätten besucht.

Erste Programmpunkte waren die Teilnahme an der Eröffnung der internationalen Messe MOBEF für Möbel, Dekoartikel und Holzprodukte sowie die Besichtigung der Organisierten Industriezone Gaziantep, welche u.a. für die Verwaltung des Technologieparks zuständig ist. Im Rahmen dessen besuchte die Delegation die in dieser Industriezone ansässigen Betriebsstätten des Teppichherstellers Merinos Halı und des Trockenwarenproduzenten Beşler Makarna. In der durch die Geschäftsleitung organisierten Führung erhielt die Delegation eingehende Informationen zu den Betriebsabläufen und Strukturen und konnte ebenfalls die Produkte begutachten.

Als Abschluss der Unternehmerreise nahm ATIAD an einer Informationsveranstaltung organisiert durch die Handelskammer zu Gaziantep, teil. In Vorträgen und Workshops wurden über Investitions- und Kooperationsmöglichkeiten zwischen Gaziantep und Firmen aus NRW sowie über die Zugangsmöglichkeiten zum irakischen Markt informiert und diskutiert. Die deutsche Delegation um ATIAD hat zu dem Thema Unternehmensnachfolgen in Deutschland referiert.

Von der Delegationsreise zeigten sich alle Beteiligten sehr zufrieden. Von der starken Wirtschaftskraft dieser Region konnte sich die Delegation ein eigenen Bild verschaffen und diese positiven Eindrücke für ihre weitere Arbeit und zukünftige Kontakte zu türkischen Unternehmern nutzen.

galeri
galeri
galeri
galeri
galeri
galeri
galeri